Thermomixdings Religion

thermodings

Im Ernst jetzt, kann doch nicht sein, da wird ein Produkt, was maßlos überteuert ist, mit Wlan Klebestick für ca. 1199,00 Euronen, zum Gott der Kochelektronik und zur „Religion“ gekürt.

thermodingsNa ja, wie bei Asterix und Obelix (Prinzip die Letzten Überlebenden in einem noch kleinerem gallischen Dorf), war es auch eine Zeitschrift, die immer und stets unabhängig testete, mit Namens „Stiftung Warentest“ und ja, ja, diese Menschen benoteten auch mal Produkte, abwink, Menschen, schnöde Menschen und maßten sich an, dem Gott der Götter Namens THERMOMIX n u r ein BEFRIEDIGEND zu geben, weil sich das göttliche Gerät einfach unverschämter Weise die Lautstärke zu eigen machte und „röhrte und kreischte“ wie ein startender Nato Kampfjet und verloren dadurch ziemlich viele Abonnenten, der geballte Unmut der Thermojünger zog wie dunkle Wolken über dem Verlag auf… 🙂

Nein, wir wollen nicht in Dezibel (dB) Zahlen schwelgen, hm… Preis – Krach – Nutzen.

Er, der ThermoDings, ist übrigens auch „der teuerste Eierkocher der Welt“. Okay, ein Küchengerät zum Gebrauchtwagenpreis (ziemlich günstiger Gebrauchtwagen) ist natürlich kein Schnäppchen. Anders herum, es soll Leute geben, die geben für ihre Smartwatch mehr aus.

Zumal benötigt man doch vllt. einen anderen, Strom-Spartarif, tja, der Verbrauch, der ist natürlich auch da und der ist nicht ohne, denn mit der Wattzahl heizen andere Leute ihre Wohnung.

Betrieben wird der Thermomixdings an 220-240 Volt, die maximale Leistungsaufnahme liegt bei 1500 Watt! An der all zu langen Leine wird der Thermomixkreisch nicht gehalten, das Kabel ist gerade mal ein Meter lang. Kommt es auf die Länge an?
Man spart bei dem Wuppertaler Unternehmen auch noch an dem Kabel um den MixDings immer nahe bei sich zu haben, toll, einfach tollig.

Der Motor verfügt über 500 Watt Nennleistung, die stufenlos einstellbare Drehzahl erstreckt sich über eine Range zwischen
100-10700 Umdrehungen pro Minute. 10700! Eat this! Da würden aber einige Automobil-Tuner gerne mal ein Wort mit reden. Okay,Drehzahl ist im Automobil-Bau natürlich nicht alles. Das Volumen vom Thermomix®? 2,2 Liter! 2,2 Liter Hubraum!
Da bekommen die Downsizer nun aber Tränen in den Augen, oder? Die verarbeiteten Materialien?
Kunststoff und Edelstahl. Integrierte Heizung (1000 Watt) und Temperaturfühler.

Ähm nein, wir sind nicht beim Cartuning …

Ein großes, pfiffiges, Wuppertaler (NRW),Unternehmen, was schon seit Omas Zeiten Staubsauger durch „Klinkenputzer“ an die Leute brachte, schoß mit dem Gott der Götter Namens ThermoLix, öhm, Mix, vor ein paar Jahren das „Goldene Kalb“ und nein, nein, kaufen kann man das Dingen nicht direkt im Shop nebenan, man muß es sich zelebrieren lassen, ähnlicher Hype wie bei Apple, gut, die Jungs von Appel haben Stores, aber vielleicht kann der LixMix Thermodings ja auch bald das Tablet ersetzen und nach Hause telefonieren, moment, das kann er schon, Gott sei dank, ES hat ja Wlan. (Zukaufoption)

Komischerweise bildete das Thermodings auch schon eine eigene Guppendynamik, inklusive der Print und Netztmedien und bereichert sodas globale Thermomixdingsuniversum, weltweit.

Das Gerät ist ideal für faule Menschen.
Denn im Prinzip reicht es, ein paar Zutaten in die Maschine zu kippen, ein paar Knöpfe zu drücken und am Ende ist da ein Kuchen, eine Suppe oder Eis. Die Maschine steuert per Autopilot ins Ziel.
Doch halt, so ganz easy ist das alles dann doch nicht, betonen Hobbyköche, die keineswegs als faul abgestempelt werden wollen. „Er (der Thermomix) zwingt seinem Benutzer (…) eine eigenwillige Reihenfolge der Zubereitungsschritte auf – weswegen auch gestählte Profis notgedrungen erst die Bedienungsanleitung samt Musterrezepten lesen müssen“, berichtete das „Manager Magazin“ nach einem Thermomix-Test.
Was denken sich diese Vorwerk Kobolde eigentlich dabei, dass man keine eigenen Rezepte auf den Chip speichern kann? Geldgeil?
Erst stecken sie sich 1109 Euro für ein Küchengerät ein, lassen das in Frankreich herstellen, überspannen mit einer Lieferzeit von derzeitig 12-13 Wochen meinen Spannungsbogen und dann kann ich nicht einmal meine eigenen Rezepte in das System bringen. Zum ersten Mal verstehe ich warum die Android-Besitzer sich immer so über das geschlossene Apple-System aufregen, hier dient es wohl aber der Gewinnmaximierung, denn so ein Kochbuch-Chip wird mit Preisen zwischen 30 und 50 Euro angeboten.
Kein Wunder, dass mir der Vergleich mit einem Apple-Produkt so einfach fällt. Überteuert, eigener Micro-Kosmos aber leider auch geil.Warum ist der Thermomix nicht Internetfähig? Warum hat der Touchscreen so eine geringe Auflösung? Warum gibt es keine Bluetooth-Verbindung für die Smartphones um die Rezepte darüber zu schieben? Warum gibt es keinen USB-Anschluss?
Das ist doch irgendwie nicht durchdacht, es sei denn – Vorwerk baut darauf, dass die Käufer auch alle weiteren Sachen (teuer) bezahlen. Auf der anderen Seite muss man allerdings auch bedenken, dass so ein Gerät einen typischen Produktzyklus von über 10 Jahren hat. Welche Standards will man dann nehmen: WiFi b/g/n? Bluetooth 3, 4 oder 5? USB 1.0, 2.0, 3.0?
➥ Page zum Zitat LINK

Ich meine, wer wirklich zwei linke Hände hat, absolut nicht kochen kann, sollte JETZT mal an die Kosten des ThermoGOTTESmiX denken, inklusive de Kilowattstunden, um dann, nach KURZEM Überlegen zum Pizzatelefon greifen sollte, das Ding braucht keiner, der halbwegs kochen, einen Herd und Backofen, zudem noch eine Microwelle hat und klar denken kann, es gibt durchaus wichtigeres auf dieser Welt.

stunksitzung

Tags:
0 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Kontaktiere uns

Im Moment sind wir nicht direkt erreichbar, aber Du kannst uns eine E-Mail schicken.

Versende

© BlackRabbit 2016

Mit Deinen Zugangsdaten anmelden.

Zugangsdaten vergessen?

Durch Nutzung von Milch & Kakao und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmst Du der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und evtl. Werbung zu.

INFORMATION

Cookies sind kleine Textdateien, die auf Deinem Computer gespeichert werden. Einige Cookies sind erforderlich, um sicherzustellen, dass die Website ordnungsgemäß funktioniert. Aus diesem Grund haben wir bereits einige Cookies festgelegt. Sie erlauben uns auch, Dir die besten Surf-Erfahrung auf unserer Webpage zu ermöglichen.

Exit